Dr. med. Philipp Schriefer

Facharzt für Urologie
Fellow of the European Board of Urology
Zusatzbezeichnung: Medikamentöse Tumortherapie

  • nach dem Abitur Freiwilliges Soziales Jahr in der Krankenpflege (DRK-Krankenhaus Hamburg Rissen)
  • Studium der Medizin an der Universität Hamburg
  • Auslandsaufenthalt (undergraduate clinical elective) an der McGill University Montréal (Kanada)
  • 2008-2010: Assitenzarzt für Chirurgie am Krankenhaus Reinbek St. Adolf Stift
  • 2010-2011: Assistenzarzt an der Martiniklinik am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE)
  • 2011 Promotion zum „Doktor der Medizin“ mit der experimentellen Arbeit „Quantitative Bestimmung der relativen Telomeraseaktivität (RTA) in malignem Lebergewebe“ (Note Magna cum laude)
  • 2011-2017: Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Urologischen Klinik des UKE (Prof. M. Fisch)
  • Seit 2015: Facharzt für Urologie
  • 2015: Examen zum Fellow of the European Board of Urology (Europäischer Facharzt für Urologie)
  • 2017: Onkologische Weiterbildung in der II. Medizinischen Klinik des UKE (Prof. C. Bokemeyer)
  • 2017-2018: Ärztlicher Leiter der Urologischen Hochschulambulanz des UKE
  • 2018: Erwerb der Zusatzbezeichnung „Medikamentöse Tumortherapie“
  • 2018-2019: angestellter Arzt in der Urologischen Gemeinschaftspraxis Dres Hollberg, Dill, Kaspers, Türk
  • April 2019: Einstieg als Partner in die Gemeinschaftspraxis

Interessensschwerpunkte
Diagnostik und Behandlung von urologischen Krebserkrankungen

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Urologie
  • European Association of Urology
  • Vereinigung Norddeutscher Urologen
  • German Society of Residents in Urology
  • Endourological Society

Veröffentlichungen

  • Erst- und Co-Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen
  • Lehrbuchkapitel im deutschen Standardwerk „Die Urologie“
  • Zahlreiche Beiträge auf nationalen und internationalen Fachkongressen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.